Für unter 25-jährige >>  Ergänzende Angebote für unter 25-jährige

Ergänzende Angebote für unter 25-jährige

Das Jobcenter Landkreis Böblingen hält für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren neben den allgemeinen Fördermöglichkeiten noch folgende ergänzende Angebote bereit. Es handelt sich um eine allgemeine Beschreibung der Leistungen. Die Entscheidung ob und welche Maßnahme für Sie in Frage kommt, besprechen Sie bitte mit Ihrem U25-Fallmanager, da es gesetzliche Fördervoraussetzungen gibt, die geprüft werden müssen.

  • "Betreuen, Aktivieren, Apellieren, Navigieren" - BAAN
    Hinführung zur Beschäftigungsfähigkeit mit intensiver Bearbeitung von sozialen Defiziten
  • "Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen" - BaE 
    Im Rahmen einer Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung soll lernbeeinträchtigten und sozial benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein Ausbildungsabschluss ermöglicht werden. Hierbei wird der frühestmögliche Übergang in eine betriebliche Ausbildung angestrebt.
  • "Ausbildungsbegleitende Hilfen" - abH 
    Stütz- und Förderunterricht zur Aufnahme, Fortsetzung sowie den erfolgreichen Abschluss einer erstmaligen betrieblichen Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf. 
  • "Einstiegsqualifizierung für Jugendliche" - EQ
    EQ ist ein betriebliches Langzeitpraktikum und dient als Brücke in die Berufsausbildung. Das Jobcenter Landkreis Böblingen erstattet auf Antrag dem privaten Arbeitgeber für die EQ-Vergütung bis zu 192 Euro monatlich sowie zusätzlich 99 Euro als pauschalierten Anteil am Gesamtsozialversicherungsbeitrag
  • "Arbeit, Qualifizierung, Vermittlung" - AQV
    Vermittlung von Schlüsselqualifikationen in Kombination mit einer Arbeitsgelegenheit      
  • "Maßnahmen zur Aktivierung" 
    Diese Maßnahmen werden besonders Personen unter 25 Jahren angeboten. Hierbei werden allgemeine Kenntnisse vermittelt und Inhalte verschiedener Berufsfelder erarbeitet. Auch finden gemeinsame Unternehmungen (Sport, Theaterbesuche etc.) statt.                       

Nähere Informationen zu Ihren individuellen Fördermöglichkeiten erhalten Sie in dem für Sie zuständigen Regionalen Jobcenter von Ihrem persönlichen U25-Fallmanager.

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular nutzen.