Leistungsangebot >>  Antragstellung

Antragstellung

Leistungen der Grundsicherung müssen Sie beantragen. Sie können den Antrag schriftlich, telefonisch oder auch persönlich und auch für die anderen Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft stellen.
Die erforderlichen Antragsunterlagen müssen Sie aber in jedem Fall — möglichst zeitnah und vollständig — nachreichen. Stellen Sie den Antrag bei dem Regionalen Jobcenter, in dessen Bezirk Sie sich gewöhnlich aufhalten. Sie wissen nicht welches Regionale Jobcenter für Sie zuständig ist? Dann informieren Sie sich hier.

Bei der ersten persönlichen Vorsprache im Regionalen Jobcenter werden Ihnen im Rahmen der Eingangsberatung selbstverständlich sämtliche Antragsunterlagen ausgehändigt.

Hat die Dienststelle geschlossen (zum Beispiel an Samstagen, Sonntagen oder Feiertagen), können Sie einen Antrag noch am darauf folgenden Werktag stellen. Sie haben dadurch keine Nachteile. Wenn Sie einen Antrag stellen, so gilt der Antrag auch für die mit Ihnen zusammen in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen.

Notwendige Unterlagen

In unserer Checkliste finden Sie eine Übersicht über notwendige Unterlagen, die zusätzlich zu dem ALG II Antrag für die Antragstellung mitzubringen sind. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Eingangsberatung in Ihrem jeweils zuständigen Regionalen Jobcenter. Falls Unterlagen fehlen, so können Sie diese gerne nachreichen. Der Antrag kann jedoch erst bei Vorlage der vollständigen Unterlagen abschließend bearbeitet werden.