Bild für unter 25-jährige
Für unter 25-jährige

Für unter 25-jährige

Das Ziel des Jobcenters Landkreis Böblingen ist es, junge Menschen unter 25 Jahren, die Arbeitslosengeld II beziehen, in Ausbildung und Arbeit zu bringen, um ihre berufliche, soziale und gesellschaftliche Integration zu gewährleisten. Da das Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) für die unter 25-Jährigen Hilfeempfänger besondere Hilfeangebote und eine besondere Betreuung vorsieht, gibt es spezialisierte Fallmanager. Um dem besonderen Betreuungsaufwand gerecht zu werden, wird für die Betreuung der Jugendlichen unter 25 Jahren der vorgegebene Betreuungsschlüssel von 1:75 sichergestellt.

Das Jobcenter Landkreis Böblingen arbeitet auf eine berufliche Integration aller Jugendlichen und jungen Erwachsenen hin, das heißt:

  • die Verringerung der Zahl Jugendlicher, die eine allgemeinbildende Schule ohne Schulabschluss oder eine konkrete berufliche Orientierung verlassen,
  • die Erhöhung der Zahl junger Erwachsener im Alter bis 25 Jahren, die einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz haben,
  • die Verringerung der Zahl der jungen Arbeitslosengeld II-Bezieher,
  • die Verkürzung der Verweildauer der Gruppe junger Erwachsener im Alter bis 25 Jahren im Bezug von Arbeitslosengeld II,
  • die Verringerung der Zahl junger Erwachsener, die nicht von den bisherigen Unterstützungssystemen aufgefangen werden und
  • die Verringerung von Maßnahmeabbrüchen durch eine bedarfsgerechte und ganzheitliche Unterstützung.

Um dieses Ziel zu erreichen arbeitet das Jobcenter Landkreis Böblingen eng mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit zusammen.

Sie wissen noch nicht welchen Beruf  Sie nach der Schule wählen möchten oder benötigen weitere Informationen zur Lehrstellensuche? Dann informieren Sie sich hier.

Haben Sie weitere Fragen oder möchten ein individuelles Beratungsgespräch mit Ihrem Fallmanager, dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular zur Terminvereinbarung.