Lexikon >>  Lexikon

Lexikon

Im Lexikon werden Ihnen die Begriffe rund um das Arbeitslosengeld II kurz und einfach erklärt.

Mehrbedarf

Der Begriff Mehrbedarf steht für zusätzliche Kosten, die nicht durch die so genannte Regelleistung abgedeckt sind. Näheres finden Sie hier.

Meldepflicht

Während der Zeit, für die Sie Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende beanspruchen, sind Sie verpflichtet, sich bei Ihrem Träger oder einer sonstigen Dienststelle des Trägers persönlich zu melden und gegebenenfalls zu einer ärztlichen oder psychologischen Untersuchung zu erscheinen, falls Sie dazu aufgefordert werden. Eine solche Aufforderung kann auch der Vorbereitung von Entscheidungen im Leistungsverfahren sowie zur Prüfung der Leistungsvoraussetzungen, also der Hilfebedürftigkeit, dienen. Falls Sie verhindert sind, unterrichten Sie bitte sofort das zuständige Regionale JobCenter und geben Sie auch den Grund Ihres Nichterscheinens an, damit keine Sanktionen eintreten. Mehr über Ihre Pflichten erfahren Sie hier.

Mietschulden

Wenn Sie Leistungen für Unterkunft und Heizung erhalten und schon Mietkosten schuldig geblieben sind, so dass Mietrückstände bestehen, die zum Verlust Ihrer Unterkunft führen können, kann Ihnen zur Begleichung dieser Schulden ein Darlehen gewährt werden, damit Ihre Unterkunft gesichert wird. Die Unterkunftskosten müssen jedoch angemessen sein. Die tatsächliche Übernahme hängt von den Umständen des Einzelfalles ab.

 

Mitwirkungs- und Mitteilungspflichten

Informationen zu Ihren Pflichten erhalten Sie hier.