Lexikon >>  Lexikon

Lexikon

Im Lexikon werden Ihnen die Begriffe rund um das Arbeitslosengeld II kurz und einfach erklärt.

Pfändung

Die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts sind in der Regel unpfändbar und können deshalb auch nicht übertragen oder verpfändet werden. Wird die Ihnen zustehende Leistung auf ein Konto bei Ihrem Geldinstitut überwiesen, so kann der Zahlungsbetrag erst nach sieben Kalendertagen nach der Gutschrift gepfändet oder mit einer Forderung Ihres Geldinstituts verrechnet werden. Innerhalb dieses Zeitraums muss Ihnen das Geldinstitut die Leistung auszahlen.

Profiling

Im Rahmen des Profilings wird für jeden Kunden eine umfassende „Standortbestimmung“ vorgenommen, auf deren Basis die individuelle Betreuungsstufe festgelegt wird. Sie bildet die Integrationsnähe/-ferne eines Kunden ab. Das detaillierte Profiling spiegelt konkrete Ressourcen und Einschränkungen im Hinblick auf eine Integration in den Arbeitsmarkt wider, die letztlich Ansatzpunkt für die weitere Arbeit mit dem Kunden sind.