Seit 1. Januar 2005 gibt es Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II).

Die Grundsicherung soll den Lebensunterhalt von Arbeitsuchenden sichern. Sie wird durch das Bürgergeld grundlegend reformiert, was am 01. Januar 2023 das Arbeitslosengeld II und das Sozialgeld abgelöst hat.

Bürgergeld können alle erwerbsfähigen Personen erhalten, wenn sie hilfebedürftig sind.

Personen, die nicht erwerbsfähig aber hilfebedürftig sind, können Bürgergeld erhalten, wenn Sie mit erwerbsfähigen Personen in einer sogenannten Bedarfsgemeinschaft zusammenleben. Bei der Berechnung des Bürgergeldes werden alle Personen berücksichtigt, die mit Ihnen zusammenleben.

Wie die Bezeichnung „Grundsicherung“ zeigt, ist damit eine Absicherung des Mindestbedarfes gemeint, eine Sicherung des Existenzminimums, das zum Leben notwendig ist. Diese Absicherung ist für alle gedacht, die dafür zu wenige oder keine eigenen Mittel haben.

Das Bürgergeld wird aus Steuern finanziert, nicht aus der Arbeitslosenversicherung. Es ist also nicht davon abhängig, ob Sie vorher versicherungspflichtig gearbeitet haben. Die Höhe der Leistung ist damit auch von keinem vorherigen Arbeitseinkommen abhängig, sondern nur davon, was Sie zum Leben mindestens brauchen und nicht selbst aufbringen können. Deshalb können Sie bei Hilfebedürftigkeit Leistungen beantragen, auch wenn Sie bisher keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen mussten.

Die aktuelle Höhe des Regelbedarfs ist wie folgt (Stand: 01.01.2023):

Antragstellung
Hier erfahren Sie alles rund um das Thema „Arbeitslosengeld II“ und wie wir Ihnen hierbei unterstützend zur Seite stehen.
Bildung- und Teilhabepaket
Sehen Sie hier welche Leistungen Sie für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zusätzlich für Bildung beantragen können.
Beratung und Vermittlung
Die Integration in den Arbeitsmarkt ist unser wichtigstes Ziel. Sehen Sie hier wie wir gemeinsam mit Ihnen dieses Ziel erreichen können.
Sozialer Dienst
Sie wünschen sich intensive und individuelle Hilfe in Ihrer derzeitigen Situation und haben mit mehreren Herausforderungen zu kämpfen? Dann lesen Sie hier weiter.
Für unter 25-jährige
Sehen Sie hier unser Beratungsangebot für alle Personen bis zum 25. Lebensjahr
Suchtberatung
Alle Informationen zur Möglichkeit der Suchtberatung finden Sie hier.
Schuldnerberatung
Jeder von uns kann in eine Situation geraten, in der seine Schulden ein unüberwindbares Problem zu sein scheinen. Informationen dazu lesen Sie hier.
Gleichstellung von Männern und Frauen
Gleichstellung von Männern und Frauen ist für uns ein wichtiges Anliegen. Lesen Sie hier welche Angebote wir zu diesem Thema haben.